Persönliches

Werdegang

Ich bin 1956 in Flensburg geboren und habe die meiste Zeit in dieser Stadt gelebt. Ich bin verheiratet und habe eine erwachsene Tochter.

1983 habe ich am Psychologischen Institut der Universität Kiel mein Diplom gemacht. Ich habe dort zuvor Psychologie, Philosophie und Naturwissenschaften studiert.

Von 1983 bis 1987 war ich wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kieler Institut für Psychologie.

1983 bis 1990 habe ich freiberuflich sieben Jahre als Weiterbildungsdozent, Psychotherapeut und Supervisor in verschiedenen Tätigkeitsfeldern gearbeitet.

Von 1988 bis 1990 war ich pädagogischer Leiter eines  Bildungsinstitutes in Hamburg.

Von 1990 bis 2018 Klinischer Psychologe und Psychotherapeut bei der Reha-Klinik Damp.

Seit 2010 bin ich niedergelassener Kassenpsychotherapeut in Flensburg.

Psychotherapeutische Aus- und Weiterbildung seit 1984: Gesprächspsychotherapie nach Carl Rogers (GwG); Themenzentrierte Interaktion (Ruth-Cohn-Institut); Klinische Hypnose (Prof. W. Bongartz); Verhaltenstherapie (IFT und DGVT); EMDR (EMDRIA); Spezielle Psychotraumatologie (DeGPT); Kognitive Verhaltenstherapie (IVT, Dr. H. H. Stavemann).

Andere  Weiterbildungen: Betriebliche Suchthilfe (Sozialministerium SH); Koordinator für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGW); Supervision (RCI, BDP).

Lehraufträge: Ich war jeweils mehrere Jahre Lehrbeauftragter für Psychologie an den Universitäten Kiel und Flensburg, sowie an der Lehrakademie Damp.

Lehrpraxis des Ausbildungszentrums für Verhaltenstherapie Hamburg.

Forschung und Veröffentlichungen zu folgenden Themen: Psychologische Folgen von Langzeitarbeitslosigkeit, Berufliche Bildung, Identitätspsychologie, Wirksamkeit von Anti-Stress-Kursen, Betriebliche Gesundheitsförderung, Psychotraumabehandlung und Psychokardiologie.

Fachbuch: Thomsen, K. Psychotraumatherapeutische Behandlung von Patienten nach Akutem Herzinfarkt. Frankfurt a. M.: PL Academic Research, 2014.

Mitgliedschaften in Fachverbänden: Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP), Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT), Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT), EMDRIA Deutschland, Fachgruppe Supervision (Ruth-Cohn-Institut RCI), Arbeitskreis für Psychosomatik und Psychotherapie Flensburg.

Berufspolitische Ehrenämter: Seit 2007 Abgeordneter der Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein.  Mitglied des Kammervorstandes (bis 2015). Vorsitzender des Aufsichtsrates des Versorgungswerkes der PKSH (bis 2017). Mitglied des Ausschusses „Psychotherapeut/innen in Institutionen“ der Bundespsychotherapeutenkammer (bis 2019). Stellvertretender Abgeordneter der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein. Sprecher der Bundesfachkommission Psychotherapeut/innen in ver.di (bis 2019). Vorsitzender des Arbeitskreises für Psychosomatik & Psychotherapie Flensburg e. V.